Autokauf in Kanada


Autokauf Kanada

Wenn du dich länger als nur ein paar Monate in Kanada aufhalten und dich während dieser Zeit nicht nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen möchtest, dann ist ein eigener, fahrbarer Untersatz genau das richtige für dich. Das öffentliche Verkehrsnetz ist in Kanada zwar relativ gut ausgebaut (Städte und Touristenattraktionen), aber wenn du ein bisschen „off the beaten track“ und abseits der Touristenpfade unterwegs sein willst, dann stößt du damit ziemlich schnell an deine Grenzen.

Auch bei der Jobsuche in Kanada kann dir ein eigenes Fahrzeug einen großen Vorteil verschaffen. Wenn du beispielsweise ein Arbeitsangebot hast, aber keine Unterkunft in direkter Nähe findest, dann kannst du zumindest auf dem Land davon ausgehen ohne eigenes Auto aufgeschmissen zu sein. Das öffentliche Verkehrsnetz stellt hier in der Regel keine Alternative dar und ist nur sehr schlecht oder gar nicht ausgebaut.

Wenn du während deines Aufenthalts auch einen Roadtrip planst, wird ein eigenes Fahrzeug wohl das optimale Fortbewegungsmittel für deiner Reise sein.


 

 

Überlegungen zum Autokauf in Kanada

highway

 

Aufenthaltsdauer

Je länger du dich in Kanada aufhalten mochtest, desto mehr Sinn macht es dir ein eigenes Fahrzeug zu kaufen. Wenn du dich nur relativ kurz (z.B. 2 Monate) in Kanada aufhältst, kann es besser sein ein Fahrzeug zu mieten. Beim Kauf musst du jeweils bis zu 2 Wochen einplanen um a) das richtige Auto zu finden und den Kauf, inklusive Papierkram und Versicherung, abzuschließen und b) am Ende deiner Reise wieder einen Käufer zu finden, der dir das Fahrzeug zu einem annehmbaren Preis wieder abkauft. Diese „Wartezeit“ ist grade bei kürzeren Aufenthalten ein großer Minuspunkt, da sich die Reisezeit dadurch enorm verkürzen kann.

 

Alleine Auto kaufen oder mit Freunden

Wenn du dir alleine ein Fahrzeug kaufen möchtest, hast du den Vorteil komplett unabhängig zu sein. Du kannst komplett alleine entscheiden was für ein Auto du dir kaufst, wann und wo du hinfährst und wen du mitnimmst, allerdings musst du dann auch alle Kosten alleine tragen. Als kleine Gruppe von 2-3 Personen ist der finanzielle Aufwand viel geringer und ihr könnt alle Kosten teilen. Das fängt beim Kaufpreis und der Versicherung an und geht über Reparaturen bis hin zum Tanken. Es gibt jedoch auch oft Meinungsverschiedenheiten, weshalb du dir nur mit Personen gemeinsam ein Auto anschaffen solltest, mit denen du dich sehr gut versteht und schon etwas länger unterwegs bist. Wenn dies der Fall ist, dann ist ein eigener fahrbarer Untersatz aber das optimale Fortbewegungsmittel in Kanada und als Spass- und Kostenfaktor nicht zu toppen.

 

Fahrzeugtyp

Campervan british columbia

Eine weitere Überlegung ist die des Fahrzeugtyps. Möchtest du dir einen Campervan anschaffen, in dem du auch schlafen kannst? Einen 4-Wheel-Drive mit dem du überall hinkommst? Oder ein ganz normaler Kleinwagen, der nur den Zweck erfüllt von A nach B zu kommen? Hier spielt dein persönlicher Reisestil eine ausschlaggebende Rolle und welche Pläne du für deine Zeit in Kanada gemacht hast.

 

Anfallende Kosten

Sich ein eigenes Auto zu kaufen kostet natürlich einen Haufen Geld. Nicht nur muss der Kaufpreis bezahlt werden, sondern auch Versicherungen abgeschlossen und eventuelle Reparaturen durchgeführt werden. Grade in Kanada sind auch die Versicherungen (third party liability) nicht grade günstig und können einen Großteils deiner Kosten ausmachen. Außerdem fallen je nach Provinz unterschiedlich hohe Gebühren für Halterwechsel und Fahrzeugregistrierung an.

Je nach Fahrzeug solltest du mit Anschaffungskosten zwischen 2500 und 6000 CAD rechnen. Es gibt zwar auch günstigere Fahrzeuge, aber meistens sind diese auch in entsprechend schlechtem Zustand.

 


 

 

Auto kaufen oder mieten?

WohnmobilEine Alternative zum Autokauf in Kanada stellt auch das mieten eines Fahrzeugs dar. Insbesondere wenn du das Auto nicht unbedingt für den täglichen Gebrauch benötigst, sondern lediglich einen Roadtrip machen willst.

 

Für wie lange brauchst du das Fahrzeug?

Eine wichtige Frage, die du dir stellen solltest bevor du dich entscheidest ob du ein Auto mieten oder kaufen solltest, ist für wie lange du das Fahrzeug überhaupt benötigst. Wenn du z.B. nur einen 3 wöchigen Roadtrip durch British Columbia machen möchtest, ist ein Mietwagen natürlich klar die bessere Wahl. Bei längeren Reisen, die sich über mehrere Monate hinziehen, ist dies allerdings nicht sehr empfehlenswert. Erstens weil es sau teuer wird und zweitens weil die meisten Mietunternehmen die Fahrzeuge auch gar nicht über so lange Zeiträume ausleihen. Die maximale Mietdauer liegt in der Regel bei 2 Monaten.

 

Auto mieten in Kanada unter 21/25

Grade bei unter 25 jährigen kann das Auto mieten in Kanada zu einem teuren Unterfangen werden. Fast alle Autovermietungen berechnen bei Personen unter 25 eine sogenannte „Underage Fee“, welche das erhöhte Risiko durch Fahranfänger ausgleichen soll. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten, die in der Regel zwischen 10 und 40$ pro Tag liegen, je nach Anbieter. Allerdings ist diese Gebühr bei einigen Mietwagenfirmen auf ein Maximum begrenzt, sodass du für eine Mietdauer von 4 Wochen die Underage Fee z.B. nur für 10 Tage bezahlst. Außerdem dürfen Personen unter 25 nicht alle Fahrzeugklassen mieten, sondern können nur die einfacheren Fahrzeuge ausleihen.

Wenn du unter 21 Jahren alt bist, wird es sehr schwer werden in Kanada ein Auto zu mieten. Anbieter die das erlauben sind mir zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Hier ist es meist die bessere Idee ein eigenes Fahrzeug zu kaufen und es nach der Reise wieder für den bestmöglichen Preis zu verkaufen.

 

Benötigte Dokumente um in Kanada ein Auto zu mieten:

In Kanada benötigst du entweder einen kanadischen Führerschein, oder einen Internationalen Führerschein. Den internationalen FS kannst du dir in jeder deutschen Führerscheinstelle ausstellen lassen. Das dauert in der Regel maximal zwei Tage und kostet circa 20$.

Weiterhin benötigst du auf jeden Fall auch eine Kreditkarte um in Kanada ein Auto mieten zu können. Und zwar hinterlegst du damit eine Kaution für das jeweilige Fahrzeug in Form einer Buchungserlaubnis. Der Betrag wird nicht direkt abgebucht, sondern sozusagen „eingefroren“. Du kannst für den Zeitraum der Buchungserlaubnis also nicht über den Betrag verfügen. Wenn du das Fahrzeug ohne Schäden, etc wieder zurück bringst, verfällt diese Erlaubnis wenige Tage nach Rückgabe des Fahrzeugs.

Eine sehr gute Kreditkarte ist die Kreditkarte der DKB, mit der du sogar weltweit kostenfrei Bargeld abheben kannst und keinerlei Kontoführungsgebühren zahlst.


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.